ReLv (Rechtschreiben erforschen - Lesen verstehen)

Das ReLv-Prinzip

Das ReLv-Prinzip ist ein im Kreis Gütersloh anerkanntes Projekt, das in fast allen Grundschulen sowie auch in vielen weiterführenden Schulen angewendet wird.

Fast alle KollegInnen der Grundschule Nordhorn haben an entsprechenden Fortbildungen teilgenommen. Zudem verfügt die Schule über umfangreiches Übungsmaterial.

ReLv bedeutet, dass allen Schülern und Schülerinnen Strategien vermittelt werden, um sich die richtige Schreibweise von Wörtern erschließen zu können. Bei der korrekten Anwendung dieser Strategien müssen dann nur noch wenige Wörter als Merkwörter auswendig gelernt werden. 

Ziele von ReLv

Mit ReLv wird der silbische Aufbau der deutschen Sprache genutzt, um Rechtschreibung sicher zu erlernen, Regeln zu verdeutlichen und Strategien zu verinnerlichen.

Die Schülerinnen und Schüler erlangen mehr Sicherheit in der Rechtschreibung. Zudem wird die Anzahl der Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche verringert. Durch den Erwerb von Rechtschreibstrategien sind die Kinder in der Lage eigene Texte selbständig zu verfassen und zu korrigieren.

Methode

Relv umfasst zentrale Strategien mit denen ca. 80 Prozent aller Wörter der deutschen Sprache rechtschriftlich erschlossen werden können. Dazu gehört das "Schwingen und Weiterschwingen" von Wörtern sowie das "Ableiten".

Sowohl im Unterricht als auch in speziellen Fördergruppen finden diese Strategien ihre Anwendung.

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.